Beschwerden nach Werbemitteln 2015

Im Gegensatz zum Vorjahr erreichten den Werberat 2015 die meisten Beschwerden zu TV-Spots und TV-Trailern. Mit 115 Beschwerdefällen (2014: 100) zog das Fernsehen an der Plakatwerbung (print/digital) vorbei, die sich 2014 an der Spitze befand (2015: 80 Fälle; 2014: 107). Auf Platz 3 der nach Werbemitteln aufgeschlüsselten Statistik lag 2015 wie im Vorjahr die Anzeigenwerbung mit 48 Motiven (2014: 37) vor der unternehmenseigenen Internetseite mit 23 Fällen, Flyer/Postkarten/Werbebriefe (22), Displaywerbung im Internet (20 Fälle), der Fahrzeugwerbung (16 Fälle) und Prospekte/Kataloge mit 11 Fällen. Alle übrigen Fälle befanden sich im einstelligen Bereich.

Zur Vollansicht Klick auf das Bild