European Advertising Standards Alliance - EASA

Kommt es zu Problemen bei grenzüberschreitender Werbung, steht die Europäische Allianz der Werbeselbstkontrolle (EASA) in Brüssel zur Verfügung. Diese maßgeblich vom ZAW mitgegründete Institution lenkt Eingaben an den nationalen Werberat des jeweiligen Ursprungslands der Werbemaßnahme weiter. Über die EASA steht der Deutsche Werberat zudem in ständigem Meinungsaustausch mit anderen europäischen Einrichtungen der Werbeselbstkontrolle. Mit Sitz in Brüssel, ist die EASA die europäische Stimme für Werbeselbstregulierung.

Die EASA hat die Aufgabe, hohe Standards in der Werbung durch effektive Selbstregulierung zu fördern. Dabei berücksichtigt sie die nationalen Unterschiede in der kulturellen, rechtlichen und kommerziellen Praxis in den EU-Mitgliedsländern.

Ihre wichtigsten Ziele sind:

  • Förderung der Werbeselbstregulierung
  • Förderung bewährter Praktiken und gemeinsame hohe Standards
  • Koordinierung grenzüberschreitender Beschwerden

Alle drei Jahre veröffentlicht die EASA „The Blue Book“, einen umfassenden Leitfaden für die Selbstregulierung und gesetzlichen Vorschriften über Werbung in ganz Europa.

Erfahren Sie mehr über die EASA unter www.easa-alliance.org