Getränkehändler greift werblich daneben: Rüge für sexistischen Flyer

Getränkehändler greift werblich daneben: Rüge für sexistischen Flyer

BERLIN, 27. Juli 2011 (dw) - Der Deutsche Werberat, Selbstkontrollinstanz der Werbewirtschaft, hat den im oberbayerischen Frauenneuharting ansässigen Händler Getränke Daberger öffentlich gerügt. Das Unternehmen bewirbt seinen Lieferservice mit einer halbnackten auf dem Bauch liegenden Frau und dem Werbetext "Wir erfüllen euch jeden Wunsch".

Motiv und beworbene Dienstleistung stünden in keinerlei Zusammenhang, wie Bürger monierten und beim Werberat in Berlin Beschwerde gegen die Flyer-Werbung einlegten. Die Werbeaussage sei sexistisch und diskriminierend.

Das Entscheidungsgremium des Werberats schloss sich dieser Sicht an: Bild und Slogan seien diskriminierend, reduzierten Frauen in unerträglicher Weise auf ihre rein sexuelle Funktion und sprach daher eine öffentliche Rüge aus. Das Unternehmen nutzte die Chance zur Stellungnahme und damit Verteidigung seiner Werbung nicht.

Hinweis

Die Angaben hinsichtlich der Gestaltung der jeweiligen Werbemaßnahme sowie des verantwortlichen Unternehmens beziehen sich auf den für das Beschwerdeverfahren maßgeblichen Zeitpunkt der öffentlichen Rüge. Die aktuelle Gestaltung der Werbemaßnahme und das heute hierfür verantwortlich zeichnende Unternehmen können daher von den damaligen Gegebenheiten abweichen.