Sexismus - "Sagt der Stefan zu der Uschi..."

Sexismus - "Sagt der Stefan zu der Uschi..."

BERLIN, 29. Juli 2010 (dw) - Der Deutsche Werberat, Selbstkontrollinstanz der werbenden Firmen, Agenturen und Medien, hat den in Hamburg ansässigen Getränkehändler KaMu Original GmbH öffentlich gerügt. Das Unternehmen bewirbt sein alkoholhaltiges Mischgetränk aus Cola und Wein unter dem Namen KaMu-Kalte Muschi mit folgendem Werbetext auf seiner Internet-Seite:

"Sagt der Stefan zu der Uschi: Ich steh auf Deine kalte Muschi!' Die Uschi haut ihm eine rein, mit keinem teilt sie Cola und Wein." Gegen diesen Text wurde aus der Bevölkerung Beschwerde beim Werberat eingelegt. Die Werbeaussage sei sexistisch und diskriminierend.

Das Entscheidungsgremium des Werberats kam zu dem gleichen Schluss: Die KaMu Original GmbH nutze gezielt die Doppeldeutigkeit des Begriffs 'Muschi' aus, unter dem sowohl ein Kosename für Katzen als auch die äußeren Geschlechtsorgane von Frauen verstanden würden. Damit würden Frauen in unerträglicher Weise auf die sexuelle Funktion reduziert.

Der Getränkehändler verteidigte sich unter anderem mit dem Hinweis darauf, dass der Werbetext von einer Frau verfasst worden sei, was aber für die Entscheidung des Werberats unwesentlich war.

Weil das Unternehmen den Spruch vorerst weiterhin auf seiner Website schaltet, ging der Werberat mit seiner Rüge in die Öffentlichkeit. Diese Sanktion sei nur in wenigen Einzelfällen insbesondere bei kleineren Firmen erforderlich, sagte ein Sprecher des Werberats in Berlin. "Beanstandungen von Werbung durch das Gremium werden fast immer in der Wirtschaft berücksichtigt, schon allein deshalb, um Image-Schäden durch öffentliche Negativ-Debatten vom Unternehmen fernzuhalten."

Hinweis

Die Angaben hinsichtlich der Gestaltung der jeweiligen Werbemaßnahme sowie des verantwortlichen Unternehmens beziehen sich auf den für das Beschwerdeverfahren maßgeblichen Zeitpunkt der öffentlichen Rüge. Die aktuelle Gestaltung der Werbemaßnahme und das heute hierfür verantwortlich zeichnende Unternehmen können daher von den damaligen Gegebenheiten abweichen.