Deutscher Werberat und Online-Werbung

Bereits 1997 hat der Deutsche Werberat die Anwendbarkeit seiner medienunspezifischen Regelwerke für den Bereich der Online-Werbung festgestellt und besondere Verfahrensregeln zum Beschwerdeverfahren verabschiedet. Der Werberat hat hiermit in Europa die Vorreiterrolle bei der medienübergreifenden Selbstregulierung der Inhalte kommerzieller Kommunikation eingenommen. Diese Entwicklung wurde zwischenzeitlich unter dem Dach der EASA, der Dachorganisation der Werbeselbstkontrolleinrichtungen in Europa, von den anderen Selbstregulierungseinrichtungen der Werbewirtschaft in den Mitgliedstaaten der EU nachvollzogen.

Neue Kommunikationsformen im Bereich der Online-Werbung haben den Deutschen Werberat veranlasst, Fragen der Zuständigkeit und der Verfahrensabläufe erneut aufzugreifen und zu spezifizieren. Diesem Zweck dient die eine spezielle Verlautbarung.